App gefällig – die 10 besten Apps für Hundebesitzer

Startseite/Allgemein/App gefällig – die 10 besten Apps für Hundebesitzer

App gefällig – die 10 besten Apps für Hundebesitzer

App-Hundebesitzer

App-Hundebesitzer

Apps können in allen Lebenslagen sinnvolle kleine Helfer sein. Sind Sie auf der Suche nach der nächsten Hundewiese, nach der Liebe Ihres Lebens oder einem guten Tierarzt ? Dann helfen diese Apps!

Motto: Anschauen, ausprobieren, nutzen !

Top 5 kostenlose Apps für Hundebesitzer

  1. PETSIE Hunderassen

Petsie Hunderassen bietet Ihnen Zugang zu Hunderten von Hunderassen und Abbildungen von hoher Qualität. Auf Petsie werden sowohl erwachsene Hunde als auch Welpen vorgestellt. Die Inhalte, insbesondere auch 1,5 Millionen Bilder, stammen von 110 000 registrierten Haustierbesitzern. Mehr als 500 000 Installationen. Sprache – Deutsch.
App Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ideawire.petsie.dogbreeds&hl=de

  1. Hundeführer LITE – NATURE MOBILE – Nachschlagewerk für Hunderassen mit Hunde Quiz

Wenn Sie nach einer bestimmten Hunderasse suchen und mehr erfahren wollen dann sind Sie bei Hundeführer LITE richtig – es gibt auch eine ProVersion? Hundeführer LITE ist ein umfangreiches Nachschlagewerk für alle wissenshungrigen Hundebesitzer.
App Link: https://itunes.apple.com/de/app/iknow-dogs-free-dog-breed/id378290803

Die Herstellerwebseite ist sehr interessant, weil sich darauf noch alle möglichen anderen Apps für Natur und Tierliebhaber finden, sowie eine Community. Auf jeden Fall mal einen Blick wert: https://www.naturemobile.org/de/

  1. Giftköderradar

Viele Hundehasser legen auf beliebten Plätzen Giftköder aus. Mit Reißzwecken, Rasierklingen oder Gift gespickte Leckerlis: für Hundefreunde eine unvorstellbare Grausamkeit. Mit dieser wirklich nützlichen App prüfen Hundebesitzer den Standort via GPS bevor sie den Hund von der Leine lassen.

Etwas ärgerlich ist jedoch, das jemand der einen Giftköder Fund macht nur mit einer kostenpflichtigen Upgradeversion den Fund melden kann. Das sollte mal geändert werden damit die volle Wirkung der zum Tragen kommt. Dennoch sollten Hundefreunde sich diese Anwendung unbedingt downloaden und vor jedem Gassigehen die aktuellen Meldungen ansehen.
App Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.giftkoeder.radar
App Link: https://itunes.apple.com/de/app/giftkoderradar-4/id690438773?mt=8

  1. VetFinder

Sind Sie auf der Suche nach einem Tierarzt? Ob ein Notfall vorliegt oder ob Sie einfach nach einem Umzug oder Ähnlichem einen neuen Tierarzt für Ihren Hund suchen, zeigt diese App den Standort des nächsten Tierarztes gefiltert nach der passenden Fachrichtung an.
App Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=mobi.vetfinder
App Link: https://itunes.apple.com/de/app/vetfinder/id391754357?mt=8

  1. Dog’s Places

Hunde bereichern ihr Leben als Besitzer zwar ungemein, doch leider teilt diese Meinung nicht jeder und deshalb sind Sie in Begleitung ihrer Lieblinge nicht immer überall willkommen. Dog’s Places weiß genau, wo es hundefreundliche Restaurants, Hundewiesen oderHundefriseure gibt. Mit Hilfe von einer Umgebungssuche werden die nächstgelegenen Adressen sowie die dazugehörigen Infos und Nutzerbewertungen dargestellt.
App Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.meltingelements.dogsplaces&hl=de.
App Link: https://itunes.apple.com/de/app/dog-s-places/id619203607?mt=8

Top 5 kostenpflichtige Apps für Hundebesitzer

  1. Reise-App: Koko von Knebel – Hund & Reise

Sie sind gerne mit Ihrem Hund on Tour und haben keine Ahnung von den Reise- und Impfbestimmungen in anderen europäischen Ländern? Die Koko von Knebel App kann dann wichtige Tipps und Hinweise geben. Die Light-Version ist kostenlos, aber wer mehr zu den einzelnen rechtlichen Hinweisen und Länderbestimmungen wissen möchte, zahlt 1,99 Euro. Sprache ist Deutsch.
Das Einmaleins für reisende Hunde gibt es für Apple unter:

http://itunes.apple.com/de/app/hund-reise/id395134902?mt=8&affId=1861548&ign-mpt=uo%3D4

  1. Erste Hilfe für Hunde

Von Entfernen von Fremdkörpern über Erstversorgungstipps bis zur Mund zu Nase Beatmung bei Hitzschlag, Bissverletzung oder Vergiftung: Diese App bietet konkrete Handlungsanweisungen für die Erste Hilfe beim Hund. Sie ist ideal für Notfälle beim Spaziergang, damit Sie effektiv und schnell handeln können, wenn es darauf ankommt. Hundebesitzer sind im Ernstfall häufig hilflos und wissen nicht aus dem Stand was zu tun ist.
Für 2,99 Euro gibt es die Erste Hilfe für Hund App:
https://itunes.apple.com/de/app/erste-hilfe-fur-hunde/id382426809?mt=8

Auszug der Inhalte:

Folgende Notfälle werden mit Ihren Symptomen detailliert berschrieben. Dort wird auf die jeweils passenden Maßnahmen verwiesen.
Verletzungen – Pfoten & Krallen, Epilepsie/Krampfanfälle, Knochenbruch, Wunden & Blutungen, Bissverletzung, Magendrehung, Innere Verletzungen
Äußere Einwirkungen – Verbrennung, Insektenstich, Vergiftung, Fremdkörper, Erkältung
Kreislauf – Unterkühlung, Hitzschlag, Ertrinken, Schock, Atemstillstand, Herzstillstand

  1. Caniner Hundejournal

Viele Hundebesitzer kennen das: Wenn ein Hund ins Haus kommt, werden alle lustigen Streiche und Schritte des neuen Familienmitgliedes festgehalten. Wenn Sie die Erinnerungen dokumentieren und mit Ihrem Hundefreunden teilen möchten, werden Sie Spaß an dieser aufwendig und schön gestalteten App haben. Sie können Fotos, Geschichten, Videos und sogar den Hundepass hinterlegen. Da die Anwendung auch rückwirkend funktioniert, werden ältere Aufnahmen dem Datum zugeordnet und vervollständigen die Lebensgeschichte ihres Hundes.

  1. MyDog365

MyDog365 ist eine richtig tolle App für Hunde und ihre Besitzer. Die App MyDog365 unterstützt das Lernverhalten für jeden Tag mit kleinen Aufgaben und Videos. MyDog365 gibt Ihnen jeden Tag Tipps – was Sie mit Ihrem Hund unternehmen und welche Spiele Sie zusammen spielen können. Wählen Sie direkt Ihre aktuelle Tagesaufgabe für Sie und Ihren Hund aus oder schauen Sie den Tipp und die Produktvorstellung des Tages an.
MyDog365 ist als Basisversion kostenlos im Play Store und auch bei iTunes erhältlich: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mydog365.app
https://itunes.apple.com/de/app/mydog365/id961639595?mt=8
Und die Vollversion mit zahlreichen Möglichkeiten für mehr Training, Speicher- und Austauschfunktionen gibt es im günstigsten Jahrspreis für durchschnittlich 5,- Euro pro Monat.

  1. Dogs 2 Love

dogs 2 love ist ein Online-Dating Portal auf dem sich Hundeliebhaber treffen können. Das Motto und Konzept lautet damit – Lerne andere Singles unkompliziert beim Spaziergang mit deinem Hund kennen. Die App Nutzung setzt ein angemeldetes Profil auf dogs-2-love.com voraus. Aktuell ist die App nur auf Englisch, die Bedienung soll dennoch auf mit mangelhaften Englisch Kenntnissen problemlos möglich sein. Der Zeitpunkt wann die deutsche Übersetzung für die App rauskommt wird leider nicht genannt.
Kostenpunkt – 1,99 Euro bei iTunes und 1,49 im Google Play Store:
https://itunes.apple.com/de/app/dogs-2-love/id510732611?mt=8
https://play.google.com/store/search?q=dogs%202%20love&c=apps

Hinweise zum Thema App

Rezensionen – Kundenstimmen:

Bevor man sich eine App auf das Smart- oder IPhone (ich nenne es mal im weiteren Verlauf Telefone) lädt sollte man sich unbedingt auch die Rezensionen der anderen Nutzer durchlesen. Das erspart häufig unnötigen Ärger sowohl bei der Nutzung und auch der anschließenden Deinstallation.

Also bitte in sich gehen und überlegen: Brauche ich diese App und hilft Sie mir wirklich?!

Berechtigungen: 

Schnell mal auf den Download gedrückt und dann ganz schnell den Berechtigungen zugestimmt – jawohl. ODER – denn Sie wissen nicht was Sie tun!

Klingt ganz nett was da auf meinem Telefon passieren soll oder nicht ? 
Was soll der Geiz mit Datenschutz auf Webseiten, bei Facebook und Co wenn sich fast jeder selbst bedienen kann ?

Version xxxx kann auf Folgendes zugreifen:
Telefon
  • Telefonstatus und Identität abrufen
Fotos/Medien/Dateien
  • USB-Speicherinhalte ändern oder löschen/ USB-Speicherinhalte lesen
Speicher
  • USB-Speicherinhalte ändern oder löschen/ USB-Speicherinhalte lesen
Mikrofon
  • Audio aufnehmen
WLAN-Verbindungsinformationen
  • WLAN-Verbindungen abrufen
Geräte-ID & Anrufinformationen
  • Telefonstatus und Identität abrufen
Sonstige
  • Zugriff auf alle Netzwerke/ Netzwerkverbindungen abrufen / Über anderen Apps einblenden/ Ruhezustand deaktivieren/ Vibrationsalarm steuern

Eine App benötigt um zu funktionieren bestimmte Rechte auf ihrem Telefon. Die genaue Beschreibung sollten Sie sich tatsächlich auch mal durchlesen und dann berücksichtigen welche sensiblen und persönlichen Daten Sie auf ihrem Telefon in Zukunft speichern.

Datenschutz:

Die nach wie vor großen Sicherheitslücken bieten in Verbindung mit Clouds eine mehr als attraktive Angriffsfläche für Hacker. Aber auch die App Entwickler sammeln fleißig unbemerkt Daten über jeden einzelnen Nutzer und erstellen daraus gezielte und hocheffektive Werbekampagnen. Daher kritisieren Verbraucher- und Datenschützer seit Jahren das die Berechtigungen – denen der Nutzer freiwillig zugestimmt hat – oftmals weit über dem benötigtem Soll liegen.

Energieverbrauch:

Jede App beeinflusst unterschiedlich hoch den Energieverbrauch ihres Telefons. Wenn in Zukunft der Akku alle paar Stunden ans Netz muss, dann sollten Sie überlegen ob Sie tatsächlich 50 Apps auf dem Telefon benötigen.

Noch etwas Zahlenmaterial für alle „Verkopften“:

Laut Übersicht auf Wikipedia zum Thema App – gibt es im App Store (iOS) über 1,2 Millionen Apps bei 75 Milliarden Downloads – Stand Juni 2014. Der Google Play Store steht dem in Nichts nach und listet – Stand August 2014 – 1,3 Millionen Apps.

Info zum Autor:

Hi, ich bin Klaus und begeisterter Hundebegleiter- hier berichte ich regelmäßig über Ideen und Erfahrungen aus meiner Praxis als Unternehmensberater, auch in Berufen mit Hund. Falls du Fragen zu Ausbildung, Existenzgründung, Marketing und Unternehmensführung hast schreib einfach eine kurze EMail an uns. Falls du unsere Tipps und Hinweise gut findest dann teil Sie gerne deinem Netzwerk mit - Danke. Hier machen wir auch mit: Facebook | Hundetrainer Netzwerk bei Google + | Twitter

Hinterlassen Sie einen Kommentar