Sie haben gerade die Ausbildung als Hundetrainer erfolgreich abgeschlossen inklusive der IHK Prüfung ? Was jetzt noch fehlt ist der erfolgreiche Start in die Existenzgründung und damit natürlich auch die Kunden?

Existenzgründung Hundeschule – Neue Aufgaben und Herausforderungen

Vielfach machen sich angehende Hundetrainer bereits während der Ausbildung Gedanken – wie kann ich erfolgreich und sicher in die Selbstständigkeit starten und meine Hundeschule, Verhaltensberatung aufbauen? Hundetrainer wie auch alle anderen Existenzgründer müssen sich neben der fachlichen Qualifikation nun mit dem Businessplan und den Themen wie Finanzplanung, Unternehmenszielsetzung, Marktanalyse, Marketing, Standortanalyse, Versicherung, Anmeldung bei den Ämtern, Personalplanung und Führung beschäftigen.

Keine so ganz einfache Sache nicht wahr?  Das haben sich natürlich auch staatliche Institutionen gedacht die sich mit der Förderung vom Existenzgründern in der Praxis beschäftigen. Daraus entstanden sind vielfältige Angebote wie zum Beispiel Sprechtage bei der IHK, regionalen Wirtschaftsförderungen, Onlineportale, Ratgeber und Broschüren. Diese Angebote sind für den Hundetrainer als Existenzgründer kostenlos.

Qualifizierte und professionelle Hilfe gibt es für den Existenzgründer in Form von Gründungsberatung und Gründungscoaching.  Diese kostenpflichtige Variante der Förderung  wird sowohl vor der Existenzgründung als auch danach durch verschiedene Förderprogramme sichergestellt.

Gründungsberatung vor oder nach der Existenzgründung

Dabei lässt sich die geförderte Gründungsberatung in zwei wesentliche Felder einteilen.

  1. Existenzgründungsberatung vor der Gründung einer Hundeschule – Länderfördermittel
  2. Existenzgründungsberatung nach der Gründung – Bundesfördermittel

Angehende  Hundetrainer haben die Möglichkeit sich vor und nach der Existenzgründung professionell beraten zu lassen mit allen Themen die in der Existenzgründung anfallen.  In der Praxis hat sich gezeigt das durch die Nutzung  einer Gründungsberatung  die Chance für einen erfolgreichen Start in die Existenzgründung deutlich steigen.

Fördermittel-VorgründungsberatungWas gibt es zu beachten für den Hundetrainer wenn er Fördermittel erhalten möchte ?

  1.  Zielsetzungen der Maßnahme , Planung
  2.  Fördermittel  suchen und beantragen
  3.  Fördermittel Genehmigung abwarten
  4.  Maßnahmen beginnen nach Vertragsabschluss
  5.  Maßnahmen abschließen und Abschlussbericht erhalten
  6.  Abschlussbericht inklusive Rechnungsstellung einreichen
  7.  Prüfungszeitraum und Auszahlung Förderung

Welche Fördermittel kann es für eine Hundeschule schon geben ?

Wie wäre es mit der Finanzierung einer Webseite, des Lebensunterhaltes, einem  Kredit mit super günstigen Zinsen für notwendige Betriebsmittel , Zuschuss zu Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter.  Das ist  nur ein kleiner Ausschnitt der Möglichkeiten die sich in der Praxis für einen Hundetrainer, die Hundeschule und natürlich auch alle anderen Existenzgründer bieten.


Sie wollen sicher den Start ihrer Existenzgründung durchführen und brauchen mehr Informationen zu Fördermitteln und einer qualifizierten Gründungsberatung. Kontakt

Gründungsberatung für Hundetrainer